Ottnad Consult

Forschung & Beratung für Wirtschaft und Gesellschaft

OTTNAD CONSULT Label-TrennstrichLogo OTTNAD CONSULT (c) Adrian Ottnad

Alterssicherung und Rentenpolitik

Die Rente ist sicher … geringer als versprochen

Leserbrief zum Beitrag „Rendite für Rentner“ und zum Kommentar „Keine Panik bei der  Rente“ von Karl Doemens, (25.8.2008):

Im Kommentar „Keine Panik bei der Rente“ von Karl Doemens fehlt eigentlich nur noch der  Blümsche Satz „Die Rente  ist  sicher“. Ansonsten packt er das gesamte Arsenal  rhetorischer  Nebelkerzen aus, mit dem die deutsche Rentenpolitik seit Jahrzehnten dem Publikum Sand in  die Augen streut. Gleichzeitig enthält er den Lesern vor, was in der von uns vorgelegten Studie  tatsächlich  steht. Diese überprüft anhand der von der Bundesregierung und der gesetzlichen Rentenversicherung seit 1970 vorgelegten Zahlen, wie sich die Renditeerwartungen der  Versicherten in der gesetzlichen Rentenversicherung auf der Basis wohlgemerkt dieser amtlichen Zahlen seit 1970 entwickelt haben. Der Befund ist ernüchternd: Wer der Politik seit 1970 jeweils ihre Zusagen und Annahmen geglaubt hat, muss heute rückblickend feststellen, dass er die Rendite, die er für seine Beiträge bekommt oder künftig erwarten kann, um fünf bis sieben Prozentpunkte niedriger ausfällt, als 1970 von der Politik noch (implizit) versprochen wurde. Bei Kapitalmarktprodukten wären solche „Diskrepanzen“ vermutlich ein Fall für die Gerichte.

Wenn Doemens  das  als  „Horrorzahlen“ bezeichnet, bewertet  er  somit die Rentenpolitik der vergangenen Jahrzehnte in einer Weise, der viele Betroffene rückblickend zustimmen dürften. 

Wir weisen  ferner – „in unschöner Regelmäßigkeit“, wie Doemens  findet – darauf hin, dass die Renditen, die von der gesetzlichen Rentenversicherung und anderen, die sich die Vorgaben  der Bundesregierung  zu  eigen machen,  aktuell  ermittelt werden,  nach wie  vor  zu  hoch angesetzt sind. Denn diese stützten sich auf die sehr optimistischen Erwartungen der Bundesregierung  zur  künftigen  Lohn-  und  Beschäftigungsentwicklung.  Für  unsere  Skepsis  gibt  es triftige Gründe: So hat die Bundesregierung seit 1975 (!) in ihren Rentenversicherungsberichten die  tatsächlichen Lohnsteigerungen  regelmäßig überschätzt. Übrigens: Die von Doemens im Beitrag „Rendite für Rentner“ zitierten Ergebnisse der Stiftung Warentest decken sich fast exakt mit unseren Einschätzungen! Fazit: Die Rente ist sicher … geringer als versprochen.

Adrian Ottnad, Mitverfasser der Studie "Gesetzliche und private Altersvorsorge“

Sankt Augustin, 29.8.2008

Download als PDF; XPS* (Rechtsklick + Speichern)

Seitenanfang

 

Medienecho

 

* Die Widergabe des PDF-Formats erfordert ein geeignetes Leseprogramm wie z.B. © Adobe Reader oder © Foxit Reader (jeweils im Internet als Freeware verfügbar).. 

Diplom-Volkswirt  Adrian Ottnad

Eichhörnchenweg 21

D-53757 Sankt Augustin
Telefon: +49(0)2241 30131-93
FAX:        +49(0)2241 30131-94

E-Mail: kontakt[at]ottnad-consult.de
(Spamschutz! [at] durch @ ersetzen!)

© Ottnad Consult, Diplom-Volkswirt Adrian Ottnad, 2008-2018               www.ottnad-consult.de                                Impressum                 Datenschutzerklärung                                 Disclaimer                   24. Mai 2018

Publikationen:
Alterssicherung und
Rentenpolitik